• Seiteneinsteiger
  • Seiteneinsteiger

Als Seiteneinsteiger werden schulpflichtige Kinder bezeichnet, die erst kurze Zeit in Deutschland leben und keine oder nur unzureichende Deutschkenntnisse besitzen.

Sie werden vom jeweiligen Schulamt den Schulen mit Seiteneinsteigerklassen zugewiesen. Zum Teil sind die Kinder noch nicht alphabetisiert. Zusätzlich erschweren kulturelle Unterschiede sowie psychische und soziale Belastungen einigen Kindern das Lernen in der Schule.

Eine Realschule in Mönchengladbach beeindruckt durch ihr sehr großes Engagement, indem sie bereits 32 Seiteneinsteigerkinder aufnahm.

Die Kinder werden sowohl nach dem Stammklassenprinzip integriert und gefördert, als auch in Kleinstgruppen in Deutsch unterrichtet.

Personalbedingt brachen im 1. Halbjahr 2015 jedoch 14 von bis dahin 22 geleisteten wöchentlichen Unterrichtsstunden für diese Kinder weg.

Durch die kurzfristige Hilfe der HilEri-Stiftung konnte eine Honorarkraft für das Halbjahr engagiert werden, sodass eine Kontinuität in derIntegration der Kinder gewährleistet ist.

Duiserpesch 6  -  D-41068 Mönchengladbach